hifiakademie
impressum desktop - tablet - mobil
home Verstärker digitale Quellen DiPol Zubehör Shop
presse/messe/tests
kundenaufbauten
1.. power
10.. power
20.. power
21 pre + power aktiv
22 power
23 power aktiv
24 power
25 power
26 pre + power
27 pre + power
28 pre + power
29 pre + power aktiv
30.. pre + power
40.. power
50.. pre + power
60.. power + dsp
70.. poweramp + dsp
80.. netPlayer + power + dsp
90.. power + dsp
profi-kunden
produktion
faq's
contact
impressum



 
 PowerAmp, Aktivmodule



 Beschreibung des Kunden:

Meine Anlage besteht im Prinzip aus zwei Zweigen: Surround und HiFi.

Quelle ist ein geräuschgedämmter PC mit einer RME Digi 96/8 Digitalkarte.
Die CDs werden mit dem Programm EAC ("Exact Audio Copy") eingelesen und
liegen im verlustfreien .flac-Format auf der Festplatte.
Ein RME ADI/2 wandelt dann in ein Analogsignal um. RME ist ein dt. Hersteller
aus dem Studiobereich, ich habe die Erfahrung gemacht dass es dort oftmals
fantastische Produkte gibt die sich nicht um den HighEnd-Hokuspokus scheren
und keine super Bewertungen in Steroplay & Co. nötig haben. Gerade der ADI/2
ist so ein Beispiel, für rund 500Euro stellt er so manchen chromblitzenden
Wandler aus Edelschmieden in den Schatten die das 10-fache kosten...
Als Vorverstärker dient ein Funk LAP-2, ebenfalls in der Tonstudiotechnik
ein Begriff. Verhält sich wirklich wie ein Stück Draht, als wär er gar nicht
da - kenne nichts neutraleres und bezahlbares.
Von dort gehts dann an Hubert Reiths PowerAmp, vier Kanäle mit Aktivweiche,
zum Vollaktivbetrieb meiner Manger Zerobox 109.
Beim Manger scheiden sich ja die Geister, ich jedenfalls bin ihm verfallen.
Nach knapp einem Jahrzehnt Suche hab ich den für mich richtigsten, besten
Lautsprecher gefunden. Eigentlich eine "Kompaktbox", hab ich eine Standversion
daraus gemacht, sehr dickwandig, stabil und schwer das Ganze, mit Marmor-Tops.
Verkabelt ist das Ganze übrigens mit SommerCable Elephant (LS) und
SommerCable Stratos (NF), an einer hochwertigen Vollmetall-Netzleiste des
Serverschrankherstellers Rittal. Der PC und seine Komponenten (Bildschirm,
ext. Festplatten) sind übrigens an einer eigenen Netzleiste mit integrierter
Netzfilterung untergebracht.

Vom PC bzw. DVD-Player geht das Digitalsignal übrigens auch in meinen Surround-
Receiver Yamaha RX-V 750. An dem hängen der Center und die Rear direkt (später
will ich für alles Endstufen von Hifiakademie nutzen), die Frontkanäle
befeuert dann der erwähnte 4-Kanal-PowerAmp. Zu diesem Zweck ist in der Endstufe
ein Schalter vorhanden, mit dem ich bequem die Signalquelle umschalten kann.

Außerdem gibt es in meiner Kette noch einen Sennheiser HD650 mit Cardas-
Replacementkabel (am Funk-VV) und einen Stax Lambda Signature an einem SRD6-
Versorgungsteil (momentan am Yamaha-Amp, später an eigenem PowerAmp).


 
| AGB | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | print