hifiakademie
impressum desktop - tablet - mobil
home Verstärker digitale Quellen DiPol Zubehör Shop
presse/messe/tests
kundenaufbauten
1.. power
10.. power
20.. power
21 pre + power aktiv
22 power
23 power aktiv
24 power
25 power
26 pre + power
27 pre + power
28 pre + power
29 pre + power aktiv
30.. pre + power
40.. power
50.. pre + power
60.. power + dsp
70.. poweramp + dsp
80.. netPlayer + power + dsp
90.. power + dsp
profi-kunden
produktion
faq's
contact
impressum



 
 Pre- & PowerAmp


 Beschreibung des Kunden:

Quellen:
- CD-Player Cambridge Audio 540C
- Kassettendeck Technics RS-BX601 (kaum noch in Betrieb)
- XORO DVD-Spieler (nicht so das Wahre, aber kann dank fehlendem
Regionalcode auch die asiatischen DVD's meiner Frau spielen)
- RFT-Plattenspieler (uralt und ebenfalls kaum noch benutzt)
- SAT-Receiver Citycom
Bilder:
- SONY Fernseher, ganz herkömmlich mit Röhre
- Panasonic 16:9 Beamer
Verstärker:
- Hifi Akademie Amp & Preamp
Lautsprecher:
- Eigenbau IT Classic 260 (Gehäuse aus 22mm Multiplex)

Der Aufbau des Class-D Amps ging ziemlich problemlos von der Hand. Das
mitbestellbare Gehäuse erfüllt bestens seinen Zweck, eigene Lösungen
könnten da nicht mithalten. Nachdem ich dann schon mal den Verstärker
hatte, wollte ich recht schnell auch auf der Lautsprecherseite
verbessern. Das Resultat waren schließlich nach langer Zeit der
Entscheidungsfindung und gut drei Wochen Bauzeit zwei Classic 260 mit
Seas-Chassis nach einem Bauplan von Intertechnik. Zusammen eine sehr
gute Kombination, auch wenn es noch zwei raumbedingte (nicht sehr
ausgeprägte) Überhöhungen im Bereich bis 200Hz gibt, zumindest jetzt
nach etlichem Hin- und Herrücken.
Wenn es interessiert, finden sich unter den beiden Links ein kurzer
Baubericht sowie ein Hörtest der Lautsprecher - letzterer natürlich auch
immer durch die Eigenschaften des Verstärkers mitbestimmt:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=104&thread=8355
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=104&thread=8491

Als nächstes stünde dann der Ausbau um weitere drei Kanäle für die
Verwendung im Heimkino an, wofür ich aktuell zunächst nach geeigneten
Boxen (selbstverständlich wieder im Eigenbau) suche. Weitere Classics
260 scheiden schon allein wegen der Größe aus und sind für mein
Empfinden auch nicht erforderlich - hier denke ich eher an Regalboxen,
welche freilich klanglich passen müssen. Konsequenterweise erfordert das
dann auch den Ausbau des Preamps und weitere Endstufen...


 
| AGB | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | print