hifiakademie
impressum desktop - tablet - mobil
home Verstärker digitale Quellen DiPol Zubehör Shop
presse/messe/tests
kundenaufbauten
1.. power
10.. power
20.. power
30.. pre + power
40.. power
41 pre + power + dsp
42 pre + power
43 power + dsp
44 power
45 pre + power
46 pre + power + dsp
47 pre + power
48 power
49 power + dsp
50.. pre + power
60.. power + dsp
70.. poweramp + dsp
80.. netPlayer + power + dsp
90.. power + dsp
profi-kunden
produktion
faq's
contact
impressum



 
 PowerAmp



 Beschreibung des Kunden:

Hallo Herr Reith,

nun da alles läuft, möchte ich Ihnen ein paar Bilder meiner Anlage zeigen.

Als HiFi-Fan ist man ja immer bemüht, seine Anlage zu verbessern. So kam es,
dass ich Ende 2007 auf Ihre Homepage aufmerksam wurde.
Ein paar Abende habe ich damit verbracht, die Grundlagen und die
Schaltungsbeschreibungen zu lesen.
Die Idee war entstanden, mit zwei PowerAmp's und dspModulen ein teilaktives
System zu realisieren.
Der Beschluß, vorerst einen PowerAmp zu bauen war schnell gefasst.
Ein paar Wochen später war es dann soweit.
Der selbstbestückte Amp lief auf Anhieb und konnte gegen meine Endstufen
antreten.
Ich war immer etwas voreingenommen gegenüber getakteten Endstufen.
Aber der PowerAmp spielte auf Anhieb noch präziser und klarer als die alten
Endstufen.
Der zweite PowerAmp und die dspModule wurden geordert.

Die Amp's laufen jetzt an einer "passiven Vorstufe", sprich einem Motorpoti,
das über den CD-Player angesteuert wird und treiben mit einem Kanal die
Topas Signature Evo 07 aus HobbyHiFi und mit dem anderen Kanal den halben
RiPol.
Das dspModul ist ein ideales Werkzeug, um Sub und Satelliten anzupassen.
Zudem kann man auch sehr gut lässtigen Raummoden gegensteuern.
Eingaut sind die Amp's in ein MDF-Gehäuse mit Fenster, so kann man etwas von
der Technik sehen.

Herr Reith ich möchte mich herzlich für den hervorragenden "Kundendienst"
bedanken.

...




 
| AGB | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | print