hifiakademie
impressum desktop - tablet - mobil
home Verstärker digitale Quellen DiPol Zubehör Shop
presse/messe/tests
kundenaufbauten
1.. power
10.. power
20.. power
30.. pre + power
40.. power
50.. pre + power
60.. power + dsp
70.. poweramp + dsp
80.. netPlayer + power + dsp
90.. power + dsp
91 pre + power + dsp
92 p6 + dsp
93 p6 + power
94 pre + phono
95 p6 + dsp
96 netPlayer + power
profi-kunden
produktion
faq's
contact
impressum



 
 PreAmp + Phono





 Beschreibung des Kunden:

Hallo Herr Reith,


wie besprochen hier eine Beschreibung meiner Kopfhörerkette in Verbindung mit Ihrem Preamp und Phono, über eine Veröffentlichung bei den Kundenaufbauten würde ich mich freuen. ;-)
Ich suchte nach einer Lösung meinen Sennheiser HD800 mit Ihrem Preamp und seinem tollen Lautstärkegleichlauf zu verbinden, der HD800 klingt meiner Erfahrung nach am besten an niederohmigen Ausgängen sodass ich noch eine Endstufe brauchte. Erste Versuche mit einem Verstärkermodul hinter dem Preamp (auf LME49600 basierend) waren vielversprechend.
Schlussendlich habe ich mich für einen SPL Phonitor 2 entschieden, sein Lautstärkeregler (Poti) kann man problemlos umgehen indem man ihn ganz auf Rechtsanschlag (also volle Lautstärke) dreht. Der Vorteil: Der Gleichlauf beider Kanäle des Preamps bleibt erhalten, selbst gute mechanische Lautstärkeregler (wie im Phonitor) schaffen das nicht so gut wie Ihre Lösung. Im Vergleich ist die Version mit Preamp als Lautstärkeregler ohne Zweifel ein riesen Sprung gewesen, z.B. Stimmen stehen nun, anders als beim mechanischen Poti, Lautstärkeunabhängig genau in der Mitte. Einen so großen (positiven!) Unterschied hätte ich nicht erwartet.


Zuspieler sind Analog und Digital, ein Violectric V800 DAC bekommt sein Signal von einem angeschlossenem PC auf dem meine komplette Musiksammlung Digitalisiert ist (Hauptsächlich Apple Losseless oder FLAC) oder vom BluRay Player / Spielekonsolen. Als digitaler Signalumschalter dient ein Funk CAS-2. Der T+A CD Player ist direkt (mit einer kleinen Pegelreduzierung) am Preamp angeschlossen.


Analog stehen die 3 Plattenspieler (Technics SL-1300, Dual 701 und Dual 1229) zur Verfügung, am Dual 701 ist ein Nagaoka MP500 in Verbindung mit Ihrem Phono im Einsatz. Der Phono Vorverstärker den ich davor hatte klang lange nicht so gut wie Ihr Phono, eine für meinen Geschmack absolut stimmige Kombination. Den letzten Eingang am Preamp belegt eine Revox B77 Bandmaschine.


Mit freundlichem Gruß,
...



 
| AGB | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | print