hifiakademie
impressum desktop - tablet - mobil
home Verstärker digitale Quellen DiPol Zubehör Shop
aStreamer
anschluss
wiedergabe
aufnahme
technische daten
phono
dspBox
dspModul



 
 aStreamer
- aufstellung und anschluss -



Um dem maximalen Störabstand zu erreichen, stellen Sie den aStreamer bitte in ausreichenden Abstand zu potentiellen elektromagnetischen Störquellen. Stellen Sie ihn bitte NICHT in die Nähe von Netzteilen (besonders von Verstärkern oder Halogenlampen), Leuchtstofflampen oder sonstigen Störquellen anderer Geräte. Stellen Sie ihn nach Möglichkeit auch NICHT direkt auf andere HiFi-Geräte.

Für die Signalein- und ausgänge stehen vergoldete Cinchbuchsen zur Verfügung. Achten Sie auf Leitungen mit guter Abschirmung und Stecker die eine gute Masseverbindung ermöglichen.

Der aStreamer wird mit seinen Analogeingängen mit dem Quellgerät verbunden, seine Analogausgänge können das Signal weiter an einen Verstärker leiten. So ist es möglich, das Signal gleichzeitig analog in die HiFi-Anlage und digital ins Netzwerk einzuspeisen. Bei Verstärkern mit "Tape"-Anschluss kann der aStreamer auch dort angeschlossen werden.

Am SPDIF-Ausgang steht das Digitalsignal mit 24bit bei 96kHz zur Verfügung. Sie können es darüber an den Digitaleingang eines Verstärkers oder zur Aufnahme an einen PC verbinden.

Über die LAN-Buchse wird der aStreamer mit Ihrem Netzwerk verbunden. Alle in Ihrem Netzwerk befindlichen Geräte (Netzwerk-Player, PC, Mac, Tablets, Smartphonoes, ..) können so die Musik abspielen oder aufnehmen.

Das Steckernetzteil wird mit dem DC-Input des aStreamer verbunden. Es versorgt den aStreamer mit geregelten 9V. Sie können auch ein anderes Netzteil benutzen sofern es eine Gleichspannung von 7.5-12V und einen Strom von min. 1A liefern kann.

Führen Sie bitte alle Installationsarbeiten bei ausgeschalteten Geräten durch.










 
| AGB | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | print