hifiakademie
impressum desktop - tablet - mobil
home Verstärker digitale Quellen DiPol Zubehör Shop
aStreamer
anschluss
wiedergabe
aufnahme
technische daten
phono
dspBox
dspModul



 
 aStreamer
- wiedergabe -





Der aStreamer bindet sich automatisch in Ihr Netzwerk ein. Er erscheint so in den üblichen Programmen aller UPnP/DLNA-Player.
Auch in Programmen auf Smartphones oder Tablets die den Zugriff auf UPnP-Server ermöglichen erscheint er als Datenquelle.

Wenn möglich, benutzen Sie den flac-Stream da er die maximale Qualität ermöglicht. Wenn Sie die Musik auf einem Smartphone hören wollen welches flac nicht unterstützt, so können Sie den mp3-Stream auswählen.

Auch vom PC aus können Sie auf den aStreamer zugreifen, er blendet sich dort in die Netzwerkumgebung ein.






Im Setup des aStreamer lässt sich seine Eingangsempfindlichkeit einstellen. Nach Möglichkeit sollte hier +10dBV eingestellt bleiben. Die analoge Quelle sollte von ihrem Pegel so eingestellt werden, dass der aStreamer hoch genug ausgesteuert wird ohne Übersteuerungen zu erzeugen. Wenn sich die analoge Quelle nicht laut genug einstellem lässt (der Stream zu leise erscheint) können Sie mit der Gain-Einstellung den Eingang empfindlicher einstellen so dass er auch bei schwächeren Signalen den Stream weit genug aussteuert.
Bei CD-Playern beträgt deren maximale Ausgangsspannung in der Regel 2.0 bis 2,5Veff.
Bei Phono-Entzerrern ist die Ausgangsspannung vom Abtaster und der Einstellung des Entzerrers abhängig. Meist lassen sich diese Geräte so einstellen, dass der Pegel zwischen 1 und 3Veff liegt.
Tuner, Tonbänder .. haben oft einen Bezugspegel von ca 0.77Veff - erzeugen bei Signalspitzen unter Umständen auch höhere Werte.







Die Anzeige des Spitzenpegels (Peak) hilft bei der Saklierung. Sie zeigt den Maximalwert seit dem letzten Reset der Anzeige. Stellen Sie den InputLevel so ein, dass der Spitzenpegel fast 0dB erreicht.
Die Pegeleinstellung wirkt auf den Stream (mp3 und flac) sowie auf die Aufnahme. Sie wirkt nicht auf das Signal am SPDIF-Ausgang. Der SPDIF-Ausgang liefert immer den Pegel, der sich bei der Einstellung +10dBv ergibt.











 
| AGB | Datenschutzerklärung | Widerrufsrecht | print